Ein Service von "Inzeller-Nachrichten.de"

Kraftorte

Kraftorte sind mystisch, wunderbar und eigentlich unglaublich. Ob man daran glauben möchte oder nicht, dieser Faszination kann man sich nicht entziehen. Gerade unser Raum ist mit etlichen, sehr starken, Kraftorten gesegnet. Ich will hier niemanden von der positiven Wirkung eines sog. Kraftortes überzeugen, das geschieht in den meisten Fällen ohnehin von selbst. In meinem Fall war es der Salzburger Dom (Kraftort) der mich restlos überzeugt hat. Ich bin nicht sonderlich religiös, daher hat mich eher das Bauwerk begeistert. Dies jedoch von früher Kindheit an, es war einfach schon immer etwas besonderes in diesem Raum. Es erzeugte in mir jedes Mal eine gewisse Art der Euphorie, dieses Gefühl der Euphorie sagt man ist ein Zeichen dafür das man die Kraft/Energie spürt. Was auch immer man darüber denken mag, dieses Gefühl ist existent. Ich weiß nicht was andere Menschen im Salzburger Dom spüren, also möchte ich hier auch keine Empfehlungen aussprechen. Es gibt aber doch einen gewissen Unterschied zwischen Kraftorten und Orten die man persönlich (Wohnung, Strasse in der man aufgewachsen ist, etc...) schätzt. Man sollte es einfach herausfinden, also auf zu einem Kraftort in der näheren Umgebung:

- Salzburger Dom
- Untersberg (lt. Dalai Lama das Herzchakra Europas)
- Herzstein (Bayer. Gmain/Kirchholz)
- Burgruine Karlstein
- Kirche Marzoll
- Nonner Kircherl
- etc...

Sie wundern sich warum so viele Kirchen ein Kraftort sind? Die Standorte von Kirchen wurden von der Kirche oftmals nicht umsonst so gewählt, bzw. auf ehemaligen Kultstätten (Kelten, Wikinger, Germanen, etc...) errichtet.