Ein Service von "Inzeller-Nachrichten.de"

Erlebnispfad

Bergwald-Erlebnispfad

Welcher Baum wird bis zu 600 Jahre alt? Wie viele Tiere leben in einem abgestorbenen Baum? Wie weit springt eigentlich eine Wildsau? Den Geheimnissen der Natur kommen kleine und große Entdecker auf dem Inzeller Bergwald-Erlebnispfad auf die Spur.

Das Motto: Den Wald fühlen, riechen, sehen, hören, schmecken. Zum Beispiel mit Hasen und Rehen um die Wette springen. Die Zehen in den eiskalten Frillenseebach stecken und die Wassertemperatur schätzen. Auf einer Holzorgel spielen. Oder blind durch den Boden-Parcours stapfen und Moos, Baumrinde und Kieselsteine unter den Füßen spüren.

Die Strecke: Auf 3,5 Kilometern geht es vom Forsthaus Adlgaß durch den Wald zum Frillensee. Vorbei an malerischen Lichtungen, an einem gluckernden Bergbach entlang, immer dem Feuersalamander nach. Der weist den Weg zu den 18 Erlebnis- und Info-Stationen.

Insgesamt ist der Rundweg - vom Forsthaus Adlgaß zum Frillensee und zurück - sechs Kilometer lang. Die Dauer einer Entdecker-Tour: zwei bis drei Stunden.

Quelle: www.inzell.de
Nähere Infos und einen Streckenplan finden sie unter www.inzell.de